Thema Orte Personen
Staatsarchiv Wallis – Mediathek Wallis – Walliser Kantonsmuseen
Vous êtes ici > Thematische Portale > Naturrisiken und Leben in den Alpen > RISK. Risques naturels et sociétés alpines > Nebenbei Bemerkt > Das Projekt in Bildern > Offizielle Feier: Der Umgang mit der Lawinengefahr als Immaterielles Kulturerbe der Menschheit

Offizielle Feier: Der Umgang mit der Lawinengefahr als Immaterielles Kulturerbe der Menschheit

Am 29. November 2018 wurde der Vorschlag der Schweiz und Österreichs von der UNESCO anerkannt. Am darauffolgenden Tag fand in Anwesenheit des Bundespräsidenten Alain Berset, der Regierungspräsidentin des Kantons Wallis Esther Waeber-Kalbermatten und zahlreicher Gäste die offizielle Feier im Kulturzentrum Les Arsenaux in Sitten statt. 

Der Auslöser für das Projekt RISK war die von der Schweiz und Österreich gemeinsam eingereichte Kandidatur zur Eintragung der Lawinengefahr auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Diese lebendige Tradition wurde 2014 zur Eintragung auf die Schweizer Liste des immateriellen Kulturerbes vorgeschlagen.

 

 © SC/DK - Foto Olivier Maire

Powered by 
/boomerang
 - Gehostet auf dem wissenschaftlichen Netzwerk Wallis VSnet
Entrée du Valais dans la Confédération
Archives Cantonales, Michel Martinez Sion
Hyménoptères
Kantonsmuseum, 2012
Lens, 1930
Charles Dubost, Mediathek Wallis
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise lesen ok